... für eine Karriere nach Deinem Geschmack
Zur Hauptseite
jobs

IT-Bereich

FUCHS bildet an zwei Standorten aus:
- am Hauptsitz in Dissen a.T.W. (Niedersachsen)
- in Schönbrunn (Thüringen)

Die Ausbildungsangebote an den beiden Standorten weisen geringe Abweichungen von einander auf.

mehr...

Bachelor of Science mit integrierter dualen Ausbildung zum 01.08.2021 (m/w/d), Dissen

mehr...

Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration zum 01.08.2021 (m/w/d), Dissen

mehr...
7 Fragen an Karsten Härtner

Bachelor of Science mit integrierter dualen Ausbildung zum 01.08.2021 (m/w/d)

Stellenbeschreibung:

Wirtschaftsinformatiker unterstützen sämtliche Unternehmensprozesse im Bereich EDV bei der Planung, Steuerung und Entwicklung von rechnergestützten Prozessen und Systemen, aber auch in den betriebswirtschaftlichen Bereichen Rechnungswesen, Controlling und Einkauf.

Tätigkeiten:

- Entwicklung, Planung und Implementierung von Informationsverarbeitungs-Systemen
- Mitwirken in den Bereichen Systemarchitektur und Betriebssysteme
- Weiterentwicklung und Programmierung von Systemlösungen
- Anwendung unterschiedlicher Programmiersprachen Wirtschaftlichkeitsprüfung vorhandener Systemlösungen

Vorraussetzungen:

allgemeine Hochschulreife

Hochschule: Berufsakademie Lingen oder Fachhochschule Münster
Termin: August 2021
Dauer: 3 Jahre/ 6 Semester
Ausbildungsstandorte: Dissen

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:

Fuchs GmbH & Co. KG
Personalabteilung
Industriestraße 25
49201 Dissen a.T.W.

Ansprechpartner: Frau Angelique Schlüter, Tel.-Nr. 05421-309-0

Jetzt online bewerben
„Bisher wurden nahezu alle Projekte, die von den Wirtschaftsinformatiker-Azubis angefangen wurden auch produktiv genutzt, wobei ungefähr ein größeres Projekt pro Praxisphase besteht, dies reicht von Erweiterungen bis hin zur Neukonzipierung.“
Karsten Härtner, Duales Studium Informatik

mehr...
7 Fragen an Karsten Härtner
mehr...
zurück zur Jobbeschreibung

7 Fragen an Karsten Härtner

Bachelor of Science mit integrierter dualen Ausbildung zum 01.08.2021 (m/w/d)

Warum hast du dich für ein duales Studium entschieden?
Ich versprach mir vom dualen Studium eine sichere und fundierte Ausbildung, sowohl theoretisch als auch praktisch, da diese beiden Punkte in kaum einem anderen Bereich (Universität, Fachhochschule etc.) so sehr verknüpft sind. Durch die enge Verbindung zwischen den Unternehmen und der Hochschule kann ich erkennen, wie die Theorie in den Unternehmen umgesetzt wird.
Was interessiert dich besonders an dem Beruf, den du erlernst?
Hierzu ist es wichtig zu wissen, was die Wirtschaftsinformatik ausmacht: Sie ist die Schnittstelle zwischen der Betriebswirtschaftslehre und der automatisierten Verarbeitung von Informationen (Informatik). Es sollen also Prozesse umstrukturiert, neu konzipiert oder reorganisiert werden, wobei standardisierte Prozesse zum Großteil automatisch verarbeitet werden können. Durch diese Art der Automatisierung können sich die einzelnen Abteilungen auf ihre wesentlichen Aufgaben konzentrieren, ohne sich Gedanken über Validierungen oder Rechenschritte machen zu müssen. Dieser gesamte Vorgang der angewandten Informatik hatte mein Interesse geweckt.
Welche Vorkenntnisse helfen dir besonders?
Für die Arbeit war es hilfreich, eine Programmiersprache in den Ansätzen zu verstehen. Hierbei ist es nicht wichtig, dass es die gleiche ist, wie sie im Unternehmen eingesetzt wird, sondern dass man die Funktionsweise von Programmiersprachen als solche verstanden hat.
Für die Hochschule war ein allgemeines Grundverständnis von wirtschaftlichen Prozessen von Vorteil. Auch wenn ich diese Vorkenntnisse nicht hatte, bin ich überzeugt, dass sie einem angehenden Wirtschaftsinformatikstudenten helfen, sich schneller in dem Studiengang zurechtzufinden.
Warum hast du dich für FUCHS entschieden?
FUCHS war für mich ein sicherer Arbeitgeber, bei dem ich unter angenehmen Umständen eigenständig an Projekten arbeiten darf. Auch weil das Unternehmen in Hinsicht auf die Informatik gerade in einem Wandel ist, sah ich gute Chancen, nach einem Studium übernommen zu werden. Das Unternehmen ist in seiner Branche etabliert und international aufgestellt.
Mit welchen Erwartungen hast du deine Ausbildung bei FUCHS begonnen? Wurden diese bisher erfüllt?
Meine Erwartungen waren, dass ich lerne, betriebswirtschaftliche Prozesse in die Form des Quellcodes zu übertragen, um diese durch Programme abzubilden. Auch habe ich mich auf eine stabile Ausbildung gefreut.
Erfüllt wurde diese Erwartung allemal. Sie wurden sogar übertroffen, ich darf Verantwortung übernehmen, selbstständig arbeiten, in einem freundlichen Team lernen, welches mir jederzeit bei Fragen hilft.
Dein Studium ist in theoretische und praktische Phasen eingeteilt. Wie kommst du mit dem Wechsel zurecht? Wie verlaufen die beiden Phasen?
Ich muss lernen, immer wieder umzudenken und flexibel zu sein, zu Beginn war es schwierig, da ich mich in das Gelernte stetig neu einarbeiten musste. Aber mit jedem Mal ging es leichter.
Die Hochschulphasen (zweimal im Jahr) umfassen je 10 Wochen und sollen so ein ganzes Semester ersetzen. Innerhalb dieser 10 Wochen werden ca. 5 Klausuren geschrieben, welche meist alle in der letzten Woche stattfinden. Die restliche Zeit verbringe ich im Unternehmen, wobei in dieser Zeit Urlaub genommen werden kann, so komme ich auf ca. 13,5 Wochen pro Semester, welche ich im Unternehmen bin. In dieser Zeit soll zu jedem Modul ein PTP (Praxistransferprojekt) geschrieben werden, in welchem zu jedem ein Praxisbezug gefunden und aufgeschrieben werden soll.
Gab es bis jetzt Aufgaben mit einer höheren Priorität und mit erhöhter Eigenverantwortung, die du allein oder zu zweit bearbeitet hast?
Bisher wurden nahezu alle Projekte, die von den Wirtschaftsinformatiker-Azubis angefangen wurden auch produktiv genutzt. Für jede Praxisphase ist ein größeres Projekt geplant. Dies reicht von Erweiterungen bis hin zur Neukonzipierung. Dabei merke ich, wie sehr die Verantwortung mit jedem Semester wächst und die Projekte komplexer werden.

mehr...
zurück zur Jobbeschreibung
mehr...
7 Fragen an Timo Jüngling

Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration zum 01.08.2021 (m/w/d)

Stellenbeschreibung:

Fachinformatiker installieren und konfigurieren Hard-, sowie Softwaresysteme an den Arbeitsplätzen. Im Fachbereich Systempflege werden beispielsweise Datenbanken eingerichtet und unter den Vorschriften des Datenschutzes/ Urheberrechts verwaltet.

Tätigkeiten:

- Hard- und Softwareausstattung/-instandhaltung der Arbeitsplätze
- Wiederherstellen defekter Daten und Fehlertypologie ermitteln
- Programme entsprechend der fachlichen Funktionen modular aufbauen
- Pflege und Verwaltung von Datenbeständen

Vorraussetzungen:

guter Realschulabschluss oder Hochschulreife
Termin: August 2021
Dauer: 3 Jahre
Ausbildungsstandorte: Dissen

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:

Fuchs GmbH & Co. KG
Personalabteilung
Industriestraße 25
49201 Dissen a.T.W.

Ansprechpartner: Frau Angelique Schlüter, Tel.-Nr. 05421-309-0

Jetzt online bewerben
„Den Beurteilungsbogen bei FUCHS finde ich sehr sinnvoll. Verbesserungsvorschläge werden sachlich und konstruktiv übermittelt. Dadurch kann ich zielgerichtet lernen und mich kontinuierlich verbessern.“
Timo Jüngling, Fachinformatiker

mehr...
7 Fragen an Timo Jüngling
mehr...
zurück zur Jobbeschreibung

7 Fragen an Timo Jüngling

Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration zum 01.08.2021 (m/w/d)

Warum hast du dich für den Beruf Fachinformatiker entschieden?
Ich habe mich für den Beruf Fachinformatiker entschieden, da ich schon vor meiner Ausbildung Interesse an Computersystemen und Technik hatte.
Was begeistert dich an diesem Beruf besonders?
An meinem Beruf begeistert mich besonders, dass ich an verschiedenen komplexen Projekten mitwirken kann. Das interessanteste Projekt, an dem ich bisher mitwirken durfte, war eine Netzwerkumstellung. Wir haben sämtliche aktiven Netzwerkkomponenten des Unternehmens gegen neue, verbesserte Hardware ausgetauscht. Bei dem Projekt kam es besonders auf Teamarbeit an. Hierbei wurden Aufgaben unserem Wissensstand entsprechend und zielgerichtet übermittelt. Besonders gut gefallen mir auch die Arbeiten an unserer Systeminfrastruktur.
Warum hast du dich für FUCHS entschieden?
Ich habe mich für das Unternehmen FUCHS entschieden, da ich in dem Unternehmen eine sehr hohe Zukunftssicherheit sehe. Die Lebensmittelbranche bietet viele interessante Facetten.
Welche Vorkenntnisse helfen dir in deiner Ausbildung besonders?
Bereits vor meiner Ausbildung habe ich Probleme an Computern meiner Freunde und Bekannten gelöst. Dadurch konnte ich mir bereits ein allgemeines technisches Verständnis aneignen, welches mir in meinem Beruf nun sehr weiterhilft.
Wie findest du den Beurteilungsbogen für Azubis bei FUCHS? Welche Vorteile siehst du darin?
Den Beurteilungsbogen bei FUCHS finde ich sehr sinnvoll. Verbesserungsvorschläge werden sachlich und konstruktiv übermittelt. Dadurch kann ich zielgerichtet lernen und mich kontinuierlich verbessern.
Während einer Ausbildung lernen junge Menschen viel Neues. Hat dich das auch persönlich weiterentwickelt?
Ja, definitiv. Mit Problemen kann ich nun viel besser umgehen, darüber hinaus werden unsere Präsentationskompetenzen verstärkt. Im regelmäßig stattfindenden betrieblichen Unterricht halten die Auszubildenden Präsentationen über ein aktuelles Thema oder die Abläufe ihrer Abteilung.
Hast du vor deiner Ausbildung als Fachinformatiker bereits ein Praktikum in diesem Bereich absolviert?
Ja, vor meiner Ausbildung habe ich ein Schulpraktikum bei einem mittelständischen System- und Softwareunternehmen absolviert. Das Praktikum hat meinen Berufswusch noch weiter gefestigt.

mehr...
zurück zur Jobbeschreibung